Physikalische Technik
Datenservice
FHL-Start


Datenservice

Meteorologische Daten der Campus-Wetterstation in Lübeck können bei der Fachhochschule Lübeck (Labor für Solartechnik) angefordert werden. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Datensätze werden für die Wartung und Modernisierung des Meßsystems verwendet.

Für die Windows-Programme TSOL und PVSOL sowie POLYSUN , mit denen Solarsysteme in Simulationsrechnungen untersucht werden, sind an die Programme angepasste Wetterdatensätze für den Standort Lübeck (siehe auch Standortkonstanten ) erhältlich.

verfügbare Wetterdaten verfügbare Wetterdaten Preisliste Preisliste
Datenformat Datenformat  
Wetterdatensätze für Programme Wetterdatensätze für Programme

verfügbare Wetterdaten

Die Tabelle 1 zeigt eine Übersicht über die verfügbaren Datensätze. Detaillierter Informationen zu Qualität und Umfang der Daten finden Sie unter: Die Daten

Meßkanal Bedeutung Stunden- bzw.
    5/10-Min-Werte ab
Gn00 Solarstrahlung Horizontal Jun 1997
Gn30 Solarstrahlung 30°-Süd Jun 1997
Gn60 Solarstrahlung 60°-Süd Jun 1997
Gn90 Solarstrahlung 90°-Süd Jun 1997
Gdir Direkte Sonnenstrahlung Jun 1997
G00dir Direkte Sonnenstrahlung Horizontal (abgeleitet aus Gdir) Jun 1997
Tauss Außentemperatur Jun 1997
Vw Windgeschwindigkeit Jun 1997
Rw Windrichtung Jun 1997
Frel Relative Luftfeuchtigkeit Jun 1997
Pluft Luftdruck Jun 1997
Tab.1 Meteorologisches Meßsystem - verfügbare Daten

Für fast alle Kanäle sind jeweils auch die Maximal-, Minimal- und Streuungswerte für die 5-Min-Mittelwerte verfügbar.
Achtung! Bei der Umrechnung von Solarstrahlungsdaten auf anders orientierte Empfängerflächen müssen die Daten auf die sog. "wahre Ortszeit" (Solarzeit) konvertiert werden. Hier können wir Hilfestellung geben.

Datenformat

Die aufbereiteten Messdaten liegen in einem ASCII-Textformat vor ("Blanks" sind die Trennzeichen der Datenspalten). Um den einfachen Zugriff über übliche Tabellkalkulationsprogramme (z.B. MS-Excel) zu gewährleisten, werden die Daten alternativ auch in dem sog. CSV-Format (Semikolon ist Trennzeichen) angeboten.
0.5 K   Download:  Beispieldatensatz als CSV-Datei [1.5.1999]
Der Zeitkanal ist standardmässig als kombinierte Datums- und Uhrzeitzahl (Tageszahl ab 1900 + Tagesbruchteil) kodiert. Dieser Zahlenwert kann mit gängigen Tabellkalkulationsprogrammen entsprechend formatiert werden. Alternativ kann der Zeitwert auch als Klartext in zwei Spalten notiert werden (z.B. "20.06.00";"12:30").
Die Zeitangabe der ersten Datenspalte bezieht sich immer auf die rechte Grenze des Mittelungintervalles. Der zum Zeitwert 1.5.1999 / 12:00 zugehörige Mittelwert der Aussentemperatur ist also der Mittelwert für den Zeitraum von 11:00 bis 12:00.

Wetterdatensätze für Programme

Alle Programme zur Dimensionierung solarer Systeme (Photovoltaik oder solarthermische Anlagen) verrechnen Wetterdatensätze mit einem für den betrachteten Standort typischen Jahresgang.

Der Standort Lübeck als Referenzort für den norddeutschen Ostseeraum kann aus den mitgelieferten Wetterdaten nicht angewählt werden. Die Datensätze der FH-Lübeck schliessen diese Lücke im Standortraster.
Für drei gängige Programme sind Datensätze mit einem typischen Jahresgang verfügbar.

Programm Kanäle Intervall Files Bemerkungen Preis  
Name Bezeichnung       DM EUR
TSOL 2..3 Tauss,Gn00 1/2 h Luebeck.tem, Luebeck.str direkt verwertbar 60 30,68
POLYSUN Tauss,Gn00, G00dir,Vw 1 h Luebeck.asc konvertieren mit METCONV.EXE 100 51,13
PVSOL Tauss,Gn00, Vw 1 h Luebeck.wet direkt verwertbar 80 40,90
Wetterdatensätze für Simulationsprogramme

Wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage per E-Mail oder Post an Prof. Dr. Kreußler

Postadresse: 
Fachhochschule Lübeck 
Labor für Solartechnik 
Stephensonstraße 3 
23562 Lübeck
GotoTop
Top
Prof. Dr. Kreußler  kreussler@fh-luebeck.de
Tel: 0 451 - 300 /5167
Fax: 0 451 - 300 /5477